Die Ausschlussdiät

Du möchtest herausfinden, welches Futter dein Hund verträgt?
Ich begleite euch auf eurem Weg!

Im Rahmen meiner Beratung erhältst du eine Anleitung zur Ausschlussdiät, sowie einen detaillierten Ernährungs- und Darmsanierungsplan.

Dein Hund braucht dringend
eine Auschlussdiät?

Kommt dir das bekannt vor? 

Dann ist es Zeit für eine individuelle

Ausschlussdiät.

Zusammen schaffen wir das! Lass uns eine Ausschlussdiät nach Plan 

durchführen und endlich eine verträgliche Fütterung für deinen Hund finden.

Für dich bedeutet das, ...

So läuft unsere Zusammenarbeit ab:

Schritt 01

Du füllst in Ruhe meinen Anamnesebogen aus. Zudem erhalte ich alle wichtigen Infos und Befunde deines Hundes.

Schritt 02

Wir klären offene Fragen und schauen, ob das Angebot das richtige für dich ist, falls du dir noch unsicher bist.

Schritt 03

Du begleichst die Rechnung.

Schritt 04

Nach Zahlungseingang starte ich mit der Bearbeitung.

Schritt 05

In der Regel erhältst du deine Unterlagen nach ungefähr zwei Wochen.

Schritt 06

Du schaust dir alles in Ruhe an. Innerhalb der Betreuungszeit beantworte ich deine Fragen per Mail.

Häufig gestellte Fragen

Nein, die Beratung erfolgt vollständig online. Eine Anreise ist nicht vorgesehen.

Die Ausschlussdiät, auch Eliminationsdiät genannt, ist der Goldstandard zur Diagnostik einer Futtermittelallergie und/oder Futtermittelunverträglichkeit.

Mögliche Symptome:

  • Durchfall
  • schleimiger Kot, blutiger Kot, breiiger Kot
  • häufiger Kotabsatz
  • Blähungen
  • Erbrechen
  • Sodbrennen, Schmatzen, Licky Fits, Aufstoßen
  • Grasfressen
  • Mäkeligkeit, Futterverweigerung
  • Gewichtsabnahme
  • Bauchgeräusche
  • Juckreiz
  • Hauterkrankungen
  • Unruhe, Reizbarkeit
  • Mattigkeit

(Die Auflistung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.)

Eine Futtermittelallergietest über das Blut oder den Speichel ist leider nicht aussagekräftig und zeigt lediglich an, womit der Hund schon einmal in Berührung gekommen ist.

Das ist sehr individuell. Nach spätestens 2 Wochen kann man i.d.R. eine Rückgang der gastrointestinalen Beschwerden (Durchfall, Erbrechen etc.) feststellen.

Das ist kein Problem. Innerhalb der Betreuungszeit passe ich den Ernährungsplan gerne für deinen Hund an.

Ja, wobei so etwas selten vorkommt. Es kann passieren, wenn ein Bestandteil des Plans schon bekannt war oder der Hund während der Zeit der Ausschlussdiät etwas anderes aufgenommen hat, als die vorgesehenen Futterkomponenten.

Du kannst die Betreuungszeit nach Belieben verlängern. Schaue dir dazu gerne mein Angebot „Betreuungszeit” an.

Du hast weitere Fragen?

Das sagen meine Kundinnen und Kunden

„...und ich habe endlich Futter gefunden, dass sie verträgt."

Sarah hat mir bzw. meinem Hund so toll geholfen und ich bin froh, dass ich den Schritt der professionellen Hilfe gewagt habe! Hundeernährung kann einen wirklich zum Verzweifeln bringen. 

Mittlerweile geht es meinem Hund viel viel besser und ich habe endlich Futter gefunden, das sie verträgt. 🙂 Vielen Dank für alles <3.”

5/5

- Denise mit ihrer Hündin Püppi

„Wir können dich uneingeschränkt weiterempfehlen."

Herzlichen Dank für deine Hilfe liebe Sarah. 

Wir können dich uneingeschränkt weiterempfehlen. Deine Futterempfehlung war goldrichtig und unser Hund liebt es sehr. Danke dafür 💕

5/5

-Familie Medenica mit ihrer Hündin Vuka

Stell dir vor, du weißt auch endlich,
wie du deinen Hund mit Futtermittelallergie
oder -unverträglichkeit ernähren musst.

Mit einer professionell durchgeführten Ausschlussdiät kann es Realität werden.

Mein angebot beinhaltet:

Deine investition: 255,-

Gehe euren Schritt in
die richtige Richtung:

Nimm die Ernährung deines Hundes jetzt mit mir in die Hand.